Alles rund um die Hunde

VDH lehnt die Aufnahme des SICD ab

Zuchtbuchstelle SICD Sonja Schmitt
Auf der Höhe 15

56843 Irmenach

 

Irmenach, 31.10.2019

 

Sehr geehrte Züchter/innen und Deckrüdenbesitzer/innen,

 

der VDH hat dem Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V. die Beendigung der Mitgliedschaft zum 31.10.2019 mitgeteilt. Somit endet die züchterische Betreuung der Rasse Spinone Italiano duch den Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V. zum 31.10.2019.

Der VDH übernimmt ab 01.11.2019 die Betreuung der Zucht der Rasse Spinone Italiano.

 

Was bedeutet das für Sie als Züchter/in bzw. Deckrüdenbesitzer/in?

Die VDH Service GmbH betreut ab dem 01.11.2019 die Rasse Spinone Italiano in allen Belangen des Zuchtgeschehens.

 

Ansprechpartner ist:

Herr René Freimuth Westfalendamm 174 44141 Dortmund
Tel 0231 56500-71 Mail freimuth@vdh.de

 

Hier beantragen Sie bitte schriftlich die in Zukunft für die Zucht benötigten Unterlagen und schließen den Betreuungsvertrag über die Zucht der Hunderasse „Spinone Italiano“ ab.
Hier melden Sie bitte auch Ihren Deckrüden, wenn Sie diesen dem VDH als Deckrüden für die Rasse Spinone Italiano zur Zucht zur Verfügung stellen.

Ebenfalls ist dies Ihr zukünftiger Ansprechpartner in allen Fragen zur Zuchtzulassung, Zulassung von Zuchtstätten – sprich alle Zuchtbelange betreffend.

Die Dokumente, die im Rahmen der Betreuung durch den Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V. ausgestellt wurden, behalten Ihre Gültigkeit.

Würfe, die aus Deckakten vor dem 01.11.2019 resultieren, werden in das Zuchtbuch des Spinone- Italiano-Club Deutschland e.V. eingetragen und erhalten Ahnentafeln. Die Unterlagen senden Sie bitte wie gewohnt an die Zuchtbuchstelle des SICD, bis die Wurfeintragung komplett abgewickelt ist und Sie für den Wurf die Ahnentafeln erhalten haben.

Auch andere Geschäftsvorgänge wie z.B. Beantragung von Zwingerschutznamen usw., die vor dem 01.11.2019 beantragt wurden, werden durch den Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V . abgeschlossen.

 

Der Kürze der Zeit zwischen Benachrichtigung durch den VDH und Beendigung der Mitgliedschaft geschuldet, konnten nicht alle Fragen endgültig mit dem VDH geklärt werden – ich setze mich mit

den Züchter/innen und Deckrüdenbesitzer/innen, die in laufende Verfahren involviert sind, sofort nach Klärung der Fragen direkt in Verbindung – hier darf ich Sie höflichst um Geduld bitten.

Da der Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V. ab 01.11.2019 nicht mehr zuchtbuchführender Verein im VDH / FCI ist, weisen wir Sie ausdrücklich darauf hin, dass Sie das Logo des VDH und der FCI sowie des JGHV von Ihrer Züchterseite und Ihren Formularen nehmen müssen, bis Sie einen Vertrag über züchterische Betreuung mit dem VDH abgeschlossen haben und dieser Ihnen die Genehmigung erteilt, das Logo VDH und FCI wieder zu führen.

Selbstverständlich dürfen Sie das Logo des Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V. weiterhin verwenden, wenn Sie Mitglied im SICD sind.

 

Ihre Daten werden vom SICD noch solange verwendet, bis die Zuchtangelegenheiten des Spinone- Italiano-Club Deutschland e.V. abgeschlossen sind und werden solange aufbewahrt, wie es die gesetzlich vorgeschriebene Aufbewahrungspflicht vorschreibt, danach werden sie gelöscht.

Für Nachfragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

 

Ich möchte mich auf diesem Wege bei Ihnen als Züchter/in und Deckrüdenbesitzer/in für die Zusammenarbeit in den Jahren, in denen der Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V . die Zuchtbuchhoheit hatte, bedanken.

 

Mit freundlichen Grüßen
Sonja Schmitt, Zuchtbuchstelle Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V.

Welpenkäufer aufgepasst

Der Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V. möchte alle Welpenkäufer darauf aufmerksam machen, dass es erste Würfe ohne FCI / VDH / SICD anerkannte Papiere in Deutschland gibt. 

 

Eine Zuchtstätte, die nicht international und / oder national durch FCI / VDH / SICD geschützt ist, unterliegt nicht mehr der Kontrolle des anerkannten Zuchtvereins. Sie erkennt somit nicht die Regeln und Anforderungen einer sogenannten "kontrollierten Hundezucht" an. Die Anerkennung ist nicht an eine Mitgliedschaft im SICD gebunden.

 

Siehe hierzu Zuchtordnung / Zuchtzulassung / Mindestanforderungen zur Haltung von Spinone Italiano. In der Konsequenz heißt das u.a. 

  • dass die dort geborenen Tiere keinerlei gesundheitlichen Kontrollen unterliegen müssen
  • vorgelegte gesundheitliche Atteste nicht von unabhängiger Stelle bestätigt wurden
  • die "Züchter" sich an keinerlei Maßgaben, Fortbildungen usw halten müssen
  • kein unabhängiger Zuchtwart die Zuchtstätte, die Zuchttiere, die Welpen sowie die              Haltungsbedingungen begutachtet
  • die Züchter soviele Zuchttiere halten können, wie sie möchten
  • keine Zuchtpausen einhalten müssen 
  • die Tiere keinerlei unabhängigen Wesensüberprüfungen unterliegen
  • die Verpaarungen allein im Ermessen der Besitzer liegen
  • weder an nationalen noch internationalen Ausstellungen des VDH, noch an anerkannten Prüfungen des JGHV (auch nicht im Ausland) teilnehmen dürfen
  • Ein späterer Einsatz als Zuchttier in einem international / national durch FCI / VDH           anerkannnten Zuchtverein ist nicht möglich.
  • eine Ausstellung von Registerpapieren kann beim Zuchtverein nur  dann beantragt werden, wenn das Tier einen besonderen Status nachweisen kann. Registerpapiere werden nicht ausgestellt, um im Nachhinein eine nicht ordnungsgemäße Wurfabwicklung zu umgehen.
  • anerkannte Zuchttiere, die bei unkontrollierter Hundezucht decken, verlieren ihren Zuchtstatus 
  • alle Tiere, auch mit regulärer Zuchtzulassung, die in Besitz von Personen stehen, die unkontrollierte Hundezucht betreiben, verlieren ihre Zulassung.

 

Mit dem Erwerb eines solchen Welpen unterstützen Sie unkontrollierte Hunde-zucht und gehen damit das Risiko ein, dass die Zuchttiere ausgebeutet werden und Welpen möglichweise unter nicht vertretbaren Bedingungen aufwachsen. Jeder Kauf eines solchen Welpen fördert den illegalen Welpenhandel. 

 

                             Seriöse Züchter züchten in einem Zuchtverein.   

 

Bitte erkunden Sie sich daher in eigenem Interesse im Vorfeld, ob die Zuchtstätte Ihrer Wahl Ahnentafeln des SICD / VDH / FCI erhält. Nur so können die Grundsätze einer ordentlichen Zucht gewährleistet werden.   

Rechtliche Hinweise zur Webseite


Alle Texte, Bilder und weitere hier veröffentlichten Informationen unterliegen dem Urheberrecht des Seitenbetreibers, soweit nicht Urheberrechte Dritter bestehen. In jedem Fall ist eine Vervielfältigung, Verbreitung oder öffentliche Wiedergabe ausschließlich im Falle einer widerruflichen und nicht übertragbaren Zustimmung des Seitenbetreibers gestattet. 

Linksetzungen, welche auf die Inhalte der vorliegenden Website verweisen, bedürfen der Zustimmung des Seitenbe-treibers. Eine solche Zustimmung ist bei jeder grundlegenden Veränderung des Webseiteninhaltes neu zu beantragen, sie kann jederzeit formlos widerrufen werden. Eine Verlinkung auf illegale, anstößige, irreführende, diffamierende oder nicht jugendfreie Inhalte ist in jedem Fall ausgeschlossen.

(Auszug aus dem Haftungsausschluß, der unter "Impressum" hinterlegt ist.)

 

Bei Verlinkungen, die mit dem Einverständnis des SICD erfolgt sind, finden Sie den Vermerk "mit Genehmigung des SICD vom (Datum und AZ)".

Ohne diesen Vermerk erfolgte die Verlinkung ohne Einverständnis. Der Club behält sich rechtliche Schritte vor. 

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V.