Aktuelles

Mühlviertler Hundstage

15. - 16. August 2020

Beginn: jeweils um 09:00 Uhr   
Treffpunkt: 4144 Oberkappl, Karlsbach 8 vor Andrea Tews Hof  
Abendessen: Gasthof Pröll (Essen & Trinken sind in den Workshopkosten nicht inkludiert), 4144 Oberkappl, Karlsbach 12  
Vortrag: Gasthof Pröll  
Anmeldeschluss:  31. Juli 2020 per Email  
Workshops Samstag Sonntag
Uwe Heiß Motivation Perfektes Fuss
HS Flo Grundgehorsam Grundgehorsam
Monika Scheuring Mantrailing Mantrailing
Ulli Kaufmannn Fit & Chic Fit & Chic
Elisabeth Pircher   Kräuterwanderung

Es besteht die Möglichkeit nur einen Workshoptag zu buchen.

Weitere Infomrationen entnehmen Sie bitte dem angefügten PDF:

Mühlviertler Hundstage - Einladung
Mühlviertler Hundstage - Einladung.pdf
PDF-Dokument [76.8 KB]

Mit Bestürzung haben wir vom Tod unseres Mitglieds Tom Brey erfahren. Wir möchten unser aufrichtiges Beileid an die Hinterbliebenen aussprechen.

Zuchtzulassungs-Veranstaltung und Ausnahmeregelungen zur Zuchtzulassung des VDH

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

nach Rücksprache mit den zuständigen Behörden, können wir, unter Einhaltung eines Infektionsschutzkonzeptes, eine separate ZZL-Veranstaltung vom 26.-28.06.2020 im Windhundstadion „Emscherbruch“ in Gelsenkirchen-Resse anbieten. Anmeldeschluss ist der 15.06.2020 (Eingang VDH Geschäftsstelle). Die Tageseinteilung wird nach dem Meldeschluss vorgenommen und eine entsprechende Einladung mit allen weiteren Details geht Ihnen in der KW 25 zu.

 

Die Anmeldung erfolgt über:

 

VDH

Herrn Freimuth

Westfalendamm 174

44141 Dortmund

 

bzw. per E-Mail an freimuth@vdh.de

 

Folgende Unterlage werden benötigt:

 

-           Kopie der Ahnentafel

-           Kopie des DNA-Fingerprints (falls nicht bereits in der Ahnentafel dokumentiert)

-           Kopie der HD-/ sowie falls es sich um eine verpflichtende Untersuchung handelt ED-Auswertung (falls nicht bereits in der Ahnentafel dokumentiert)

-           Kopien etwaiger weiterer verpflichtender rassespezifischer Untersuchungsergebnisse (Audiometrie, Patella-Untersuchung, Augenuntersuchung etc.) 

-           Kopie zweier Richterberichte mit mindestens „sg“ von zwei unterschiedlichen Zuchtrichtern (falls vorhanden – kann nachgereicht werden -> Ausnahmegenehmigung)

 

Grundsätzlich gilt dieses Jahr folgende Ausnahme-Genehmigung:

 

Hündinnen, die zum Zeitpunkt der ZZL-Veranstaltung nicht über die Zugangsvoraussetzung von zwei Ausstellungsergebnissen verfügen, können für einen Wurf zur Zucht zugelassen werden. Reicht der Eigentümer die nötigen Ausstellungsergebnisse zu gegebener Zeit nach, wird die befristete Zuchtzulassung in eine unbefristete umgewandelt.

 

Rüden, die zum Zeitpunkt der ZZL-Veranstaltung nicht über die Zugangsvoraussetzung von zwei Ausstellungsergebnissen verfügen, erhalten eine zeitlich befristete Zuchtzulassung von 365 Tagen. Reicht der Eigentümer die nötigen Ausstellungsergebnisse zu gegebener Zeit nach, wird die befristete Zuchtzulassung in eine unbefristete umgewandelt.

 

Die rassespezifischen Gesundheitsuntersuchungen müssen bis zum Anmeldeschluss vorliegen.

 

Zu Ihrer weitere Planung sind des Weiteren folgende Zuchtzulassungs-Veranstaltungen im Jahr 2020 geplant:

 

- Dortmund 17./18.10.2020 (Anmeldeschluss 17.09.2020)

- Kassel 05.12.2020 (Anmeldeschluss 05.11.2020)

- Leipzig 12./13.12.2020 (Anmeldeschluss 12.11.2020)

- Dortmund 09./10.01.2021 (Anmeldeschluss 09.12.2020)

 

Bei Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

René Freimuth

Dirk Meinhold ist neuer Kassenwart

Jens Pankalla hat das Amt des Kassenwartes niedergelegt. Für die restliche Amtszeit (bis 2022) wurde vom erweiterten Vorstand Dirk Meinhold als Kassenwart bestimmt. Wir bedanken uns bei Jens Pankalla für die immer korrekte Kassenführung und die Mitarbeit im Vorstand.

Bei Dirk Meinhold bedanken wir uns für die komplikationslose Übernahme und Weiterführung des Amtes.

Hundekongress

Sei es mit Zielobjektsuche, Fotoshooting mit Grinsen, Bewegungstraining für zu Hause und vielem mehr: so können Sie ihren Vierbeiner in der Quarantäne-Zeit beschäftigen und auslasten. Mehr Inforamtionen finden Sie auf folgender Homepage:

Wichtige Informationen zum Thema "Hund und SARS-CoV-2 / Covid-19"

Egal ob Dackel-, Pudel-, St.Bernhardiner- oder Spinonebesitzer: wir alle machen uns Sorgen um unsere Hunde und Haustiere, weshalb wir auf zwei wichtige Berichte verweisen (Button anklicken):

Mit Hundestaffel gegen die Schweinepest

Um bei einem möglichen Ausbruch der Tierseuche vorbereitet zu sein, bildet die Kreisjägerschaft Segeberg Hunde aus. Sie sollen infizierte tote Wildschweine finden.

Unser Mitglied Angelika Jensen ist eine von den Teilnehmerinnen der Staffel.

 

Hier geht es zum Video der Reportage vom NDR:

Erfolgreiche Hunderettung

Sammy ist am 03.01.2020 in Sielmingen mit Sicherheitsgeschirr und Flexileine entlaufen. Wir erfuhren von seinem Entlaufen zunächst über eine Sichtung auf der A8. Kurze Zeit später meldete sich Sammys Pflegefamilie bei uns und teilte uns mit, dass Sammy auf der A8 eventuell angefahren wurde. Die Tierrettung Mittlerer Neckar, wir und die Pflegefamilie fingen sofort mit der Beratung und den Erstmaßnahmen an. Es wurden sofort Futterstellen am Entlaufort und zu Hause eingerichtet und mit einer Duftbrühenspur verbunden, nur von Sammy fehlte leider jede Spur! Als wir bis einschließlich Sonntag keinerlei Sichtungen mehr bekamen, beschlossen wir, dass wir dringend sicherstellen müssen, dass Sammy sich nicht schwer verletzt im Gebüsch entlang der A8 mit seiner Flexileine verheddert hat. Deshalb gingen wir am 04.01.2020 zum ersten Mal trailen. Leider brachte dieser erste Trail keinerlei Ergebnisse.

Noch am selben Tag und auch am darauffolgenden Tag wurde das Dickicht entlang der A8 komplett durchsucht, aber Sammy nicht gefunden. Normalerweise raten wir NIE zu aktiver Suche! Da Sammy aber sicher angefahren wurde, über den Autobahnwall zwischen Neuhausen und Denkendorf gerannt ist (mit Gebüsch ohne Ende) und zusätzlich eine Flexileine hinter sich herzog, war schnell klar, dass hier Gefahr in Verzug ist. Das Durchsuchen des Dickichts entlang der A8 brachte kein Ergebnis, was uns allerdings deshalb nicht wirklich beruhigte.

Am Montag 06.01.2020 gingen wir dann noch einmal mit Signy und Ambra trailen. Dieser Trail führte auf die Felder. Dort zeigte Ambra durch plötzlich hektisches Gestöber an, dass Sammy in der Nähe sein könnte. Wenige Minuten später kam plötzlich genau aus diesem Bereich eine sichere Sichtung herein. Leider sagten die Sichter, dass Sammy noch immer die Flexileine dran hatte.

Wir richteten daraufhin in diesem Bereich Futterstellen mit Duftspuren aus Leberwurstbrühe ein und waren guter Dinge, dass der Spuk bald ein Ende hat. Nur leider geschah wieder zwei Tage rein gar nichts. Weder nahm Sammy die Futterstellen an noch wurde er gesichtet, obwohl die Besitzer vorbildlich überall geflyert hatten. Nach zwei Tagen ohne Sichtungen waren wir der Meinung, dass mit Sammy etwas eklatant nicht stimmen kann. Wir besprachen uns mit den Besitzern und beschlossen, dass ein weiterer Trail vonnöten sei. Gesagt - getan! 

Signy sah die Situation ähnlich wie wir und die Besitzer und kam mit Ambra ein zweites Mal. Ambra wurde am letzten Sichtungspunkt angesetzt und ging sofort auf Spur! Sie trailte relativ zielstrebig auf ein kleines Wäldchen zu. Dort ging es einige Zeit hin-und her und plötzlich entdeckte Signy Sammy völlig verheddert mit seiner Leine und bewegungsunfähig am Bachlauf. Die Besitzer konnten ihn dann sichern. Uns allen fielen Felsbrocken von der Seele! Der Kleine war fix-und fertig, hatte Fieber und ein gebrochenes Beinchen. Ende gut - alles gut!

Lieben Dank an alle, die die Suchmeldung geteilt, geflyert und mitgefiebert haben! Ohne euch wären wir nichts! Ein ganz besonderes Dankeschön gebührt den Besitzern für ihre wunderbare Umsetzung der Suche! Tausend Dank an die beiden Helden: Signy und Ambra! Es war zwei mal eine absolute Punktlandung, ohne die Sammy es vermutlich nicht geschafft hätte!
Jetzt erholt sich der kleine Mann von seinen Strapazen und seiner recht komplizierten OP! Alles Liebe dir Sammy und deiner tollen Familie!
Euer HEBW-Team

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V.