Aktuelles

Mit Hundestaffel gegen die Schweinepest

Um bei einem möglichen Ausbruch der Tierseuche vorbereitet zu sein, bildet die Kreisjägerschaft Segeberg Hunde aus. Sie sollen infizierte tote Wildschweine finden.

Unser Mitglied Angelika Jensen ist eine von den Teilnehmerinnen der Staffel.

 

Hier geht es zum Video der Reportage vom NDR:

Erfolgreiche Hunderettung

Sammy ist am 03.01.2020 in Sielmingen mit Sicherheitsgeschirr und Flexileine entlaufen. Wir erfuhren von seinem Entlaufen zunächst über eine Sichtung auf der A8. Kurze Zeit später meldete sich Sammys Pflegefamilie bei uns und teilte uns mit, dass Sammy auf der A8 eventuell angefahren wurde. Die Tierrettung Mittlerer Neckar, wir und die Pflegefamilie fingen sofort mit der Beratung und den Erstmaßnahmen an. Es wurden sofort Futterstellen am Entlaufort und zu Hause eingerichtet und mit einer Duftbrühenspur verbunden, nur von Sammy fehlte leider jede Spur! Als wir bis einschließlich Sonntag keinerlei Sichtungen mehr bekamen, beschlossen wir, dass wir dringend sicherstellen müssen, dass Sammy sich nicht schwer verletzt im Gebüsch entlang der A8 mit seiner Flexileine verheddert hat. Deshalb gingen wir am 04.01.2020 zum ersten Mal trailen. Leider brachte dieser erste Trail keinerlei Ergebnisse.

Noch am selben Tag und auch am darauffolgenden Tag wurde das Dickicht entlang der A8 komplett durchsucht, aber Sammy nicht gefunden. Normalerweise raten wir NIE zu aktiver Suche! Da Sammy aber sicher angefahren wurde, über den Autobahnwall zwischen Neuhausen und Denkendorf gerannt ist (mit Gebüsch ohne Ende) und zusätzlich eine Flexileine hinter sich herzog, war schnell klar, dass hier Gefahr in Verzug ist. Das Durchsuchen des Dickichts entlang der A8 brachte kein Ergebnis, was uns allerdings deshalb nicht wirklich beruhigte.

Am Montag 06.01.2020 gingen wir dann noch einmal mit Signy und Ambra trailen. Dieser Trail führte auf die Felder. Dort zeigte Ambra durch plötzlich hektisches Gestöber an, dass Sammy in der Nähe sein könnte. Wenige Minuten später kam plötzlich genau aus diesem Bereich eine sichere Sichtung herein. Leider sagten die Sichter, dass Sammy noch immer die Flexileine dran hatte.

Wir richteten daraufhin in diesem Bereich Futterstellen mit Duftspuren aus Leberwurstbrühe ein und waren guter Dinge, dass der Spuk bald ein Ende hat. Nur leider geschah wieder zwei Tage rein gar nichts. Weder nahm Sammy die Futterstellen an noch wurde er gesichtet, obwohl die Besitzer vorbildlich überall geflyert hatten. Nach zwei Tagen ohne Sichtungen waren wir der Meinung, dass mit Sammy etwas eklatant nicht stimmen kann. Wir besprachen uns mit den Besitzern und beschlossen, dass ein weiterer Trail vonnöten sei. Gesagt - getan! 

Signy sah die Situation ähnlich wie wir und die Besitzer und kam mit Ambra ein zweites Mal. Ambra wurde am letzten Sichtungspunkt angesetzt und ging sofort auf Spur! Sie trailte relativ zielstrebig auf ein kleines Wäldchen zu. Dort ging es einige Zeit hin-und her und plötzlich entdeckte Signy Sammy völlig verheddert mit seiner Leine und bewegungsunfähig am Bachlauf. Die Besitzer konnten ihn dann sichern. Uns allen fielen Felsbrocken von der Seele! Der Kleine war fix-und fertig, hatte Fieber und ein gebrochenes Beinchen. Ende gut - alles gut!

Lieben Dank an alle, die die Suchmeldung geteilt, geflyert und mitgefiebert haben! Ohne euch wären wir nichts! Ein ganz besonderes Dankeschön gebührt den Besitzern für ihre wunderbare Umsetzung der Suche! Tausend Dank an die beiden Helden: Signy und Ambra! Es war zwei mal eine absolute Punktlandung, ohne die Sammy es vermutlich nicht geschafft hätte!
Jetzt erholt sich der kleine Mann von seinen Strapazen und seiner recht komplizierten OP! Alles Liebe dir Sammy und deiner tollen Familie!
Euer HEBW-Team

Der SICD auf der Messe

Hund & Katz in Dortmund

12. - 14. Juni 2020

Für diese Messe vom 12. - 14.06.2020 gibt es die Möglichkeit, unsere Spinoni vorzustellen. Aus diesem Grund suchen wir Mitglieder und ihre Hunde, die uns unterstützen.

 

Wir suchen Standbetreuer

 

Der stand wird am 11. Juni aufgebaut. Das Equipment wird gestellt.

Interessierte melden sich bitte bis Ende Januar 2020 bei der Geschäftsstelle.

Link zur Messe:

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Spinone-Italiano-Club Deutschland e.V.