Aktuelles

Zur grossen Freude Aller bietet der ASBIC auch dieses Jahr wiederum sein geschätztes und bekanntes Wochenende an:

Mühlviertler Hundstage

14. & 15. Mai 2022

Es werden zwei unterschiedliche Workshops angeboten, in denen heuer die Auslastung von Kopf & Nase im Vordergrund stehen.

 

Sämtliche Angaben zu Ort, Zeitplan, Unterkünfte, Speisen und vielem mehr finden Sie in unten stehendem Flyer.

 

Der SICD wünscht gutes Gelingen und viel Spass!

Mühlviertler Hundstage 2022
Mühlviertler Hundstage 2022 - Einladung.[...]
PDF-Dokument [133.0 KB]

Polyzystische Nierenerkrankung (PKD)

Gemeinsam mit Frau Professor Dr. Sandra Goericke-Pesch von der Reproduktionsmedizinischen Einheit – Klinik für Kleintiere der Tierärztlichen Hochschule Hannover möchten wir der Erkrankung Polyzystische Nierenerkrankung beim Spinone Italiano „auf den Grund gehen".

Umso mehr Hunde untersucht werden, umso eher kann man hoffentlich der Erkrankung beim Spinone Italiano auf die Spur kommen und desto eher können Aussagen über die Vererblichkeit und die Bedeutung der PKD gewonnen werden.

 

Insbesondere HalterInnen von Zuchthunden legen wir die Teilnahme ans Herzen und bedanken uns schon jetzt für die rege Teilnahme.

 

In der folgenden Unterlage finden Sie weitere Informationen zur PKD wie auch Informationen zur Untersuchung und Therapie.

25 In -ZB / Polyzystische Nierenerkrankung (PKD)
25 In - ZB : Polyzystischen Nierenerkran[...]
PDF-Dokument [729.2 KB]

CA-Test

Der CA-Test ist bei Labogen endlich wieder verfügbar. Klicken Sie auf unten stehenden Button, um mehr Informationen zu erhalten. 

CA-Test

Der CA-Test ist für unsere Spinoni wieder möglich, aber leider vorerst nur in England. Zur Zeit laufen Gespräche, damit der Test auch wieder in Deutschland möglich sein wird. Wir sind gezwungen, abzuwarten und zu hoffen. Drückt die Daumen.

 

Falls sich jemandem die Gelegenheit bietet, den Test in England machen zu lassen, findet hier alle Information, indem auf den unten stehenden Link geklickt wird:

Universität Hohenheim bittet um Zusendung brauner Hundezecken

Urlaubszeit – Reisezeit: Auch wenn aktuell Ferienreisen nur eingeschränkt möglich sind, sollten Hundehalter darauf achten, keine unerwünschten „Souvenirs“ mit nach Hause zu bringen. Die Rede ist von der Braunen Hundezecke (Rhipicephalus sanguineus). Ursprünglich aus Afrika stammend, ist sie inzwischen auch im Mittelmeerraum und der Schweiz zu finden. Von dort wird sie immer mal wieder nach Deutschland eingeschleppt. „Es wurden aber auch bereits Exemplare an Hunden gefunden, die ihren Hof nie verlassen hatten“, berichtet Prof. Dr. Ute Mackenstedt Parasitologin und Zeckenexpertin an der Universität Hohenheim in Stuttgart. „Damit können sie kein unbeabsichtigtes Urlaubsmitbringsel sein – ein Hinweis darauf, dass sich die Art hier möglicherweise bereits entwickeln kann.“ Für ihre Forschung bittet die Universität Hohenheim die Bevölkerung auch dieses Jahr wieder, Funde der Braunen Hundezecke mit Bild zu melden.

 

Zum ganzen Artikel mit allen Informationen gehts hier:

Wichtige Informationen zum Thema "Hund und SARS-CoV-2 / Covid-19"

Egal ob Dackel-, Pudel-, St.Bernhardiner- oder Spinonebesitzer: wir alle machen uns Sorgen um unsere Hunde und Haustiere, weshalb wir auf zwei wichtige Berichte verweisen (Button anklicken):

DruckversionDruckversion | Sitemap
© 1. Spinone-Italiano-Club Deutschland 2008 e.V.